Wir über uns

 

Der ATC Marburg wurde im September 1996 von Studierenden der Philipps-Universität gegründet und hat in erster Linie das Ziel, Studierenden sowie jungen Leuten aus dem Raum Marburg Tanzen (hier der sogenannten Gesellschaftstänze: Standard- und lateinamerikanisch) als Sportart nahe zu bringen. Hierdurch wollten die Sportler im Hochschulsport der Universität eine engere Beziehung zu entsprechenden Dachverbänden und zum offiziellen Wettkampfsport knüpfen. Das Konzept des ATC Marburg sieht eine intensive Zusammenarbeit mit dem Hochschulsport und dessen Kursangebot vor.

 

Darüberhinaus bietet der ATC Marburg seinen Mitgliedern weiterreichende Trainingsgelegenheiten sowie Startmöglichkeiten auf offiziellen DTV-Turnieren. 

 

Der ATC Marburg ist Mitglied     

im Landessportbund Hessen (LSBH),  

im Deutschen Tanzsportverband (DTV) und  

im Hessischen Tanzsportverband (HTV).